Juli 4, 2020 Von admin 0

Sehenswürdigkeiten Heidelberg

In der Reihe der beliebtesten Reiseziele Deutschlands ist Heidelberg eine historische Universitätsstadt, die seit dem 18. Jahrhundert unbeschadet überlebt hat. Jahrhundert unversehrt erhalten geblieben ist. Sie müssen wegen der barocken Architektur und der phänomenalen Ruinen des Renaissanceschlosses kommen, das jahrhundertelang die Heimat der kaiserlichen Kurfürsten von Heidelberg war.

Diese Ruinen haben Generationen von Menschen inspiriert, am bekanntesten die Romantiker zu Beginn des 19. Und ein Teil dieser Anziehungskraft kommt aus dem Odenwald, denn Heidelberg liegt in einem bewaldeten Tal am Neckar, wo Hügel auf beiden Seiten des Flusses märchenhafte Ausblicke auf die Stadt bieten.

Entdecken wir die besten Dinge, die man in Heidelberg unternehmen kann. Wenn dir die Auswahl nicht reicht, gibt es hier auf Reisefein noch mehr zu den Sehenswürdigkeiten Heidelbergs.

Schloss

80 Meter über Altstadt und Neckar thront der ehemalige Sitz der Kurfürsten von Heidelberg, heute eine der schönsten Ruinen der Welt.

Das Schloss wurde im 13. Jahrhundert als Festung begonnen, aber im 15. und 16. Jahrhundert zu einem Palast für die kaiserlichen Herrscher Heidelbergs ausgebaut.

Die nächsten 300 Jahre waren nicht gerade freundlich zu Schloss Heidelberg, da das Anwesen während des Dreißigjährigen Krieges in den 1600er Jahren und des Neunjährigen Krieges weniger als 100 Jahre später durch Donnerschläge und wiederholte Zerstörungen in Brand geriet.

Von da an wurde die Anlage nur noch teilweise rekonstruiert, und die Ruinen inspirierten die deutsche Romantik und wurden von Turner während zweier getrennter Aufenthalte dargestellt.

Besuchen Sie die außergewöhnlichen Renaissance-Ruinen für eine Audioführung und das Apothekenmuseum, über das wir später berichten werden.

Thingstätte

Blick über Heidelberg

Blick über Heidelberg

Gegenüber dem Heidelberger Schloss befindet sich eine Klippe mit der Thingstätte ganz oben. Um sie vom Schloss aus zu erreichen, muss man etwa eine Stunde zu Fuß gehen, wobei man nach dem schmalen Philosophenweg die Alte Brucke (wo man viele Fotos machen wird) und den Wald durchquert. Das Ziel ist ebenso wichtig wie der kleine Ausflug dorthin, denn die Thingstätte gilt als kultureller Brennpunkt, an dem viele Theaterstücke und Vorführungen stattfinden.

Hauptstraße

Die Hauptstraße, die Hauptstraße Heidelbergs, verläuft parallel zum Neckar. Sie ist die Handelsader der Stadt, die den Bismarckplatz mit dem Karlstor verbindet, einer Art Triumphbogen aus dem 18. Jahrhundert. In dieser Straße sind Einheimische und Touristen ständig unterwegs, und an vielen Orten findet man Straßenmusikanten, vor allem am Wochenende. Eines der schönsten Erlebnisse in Heidelberg ist es, das fröhliche Ambiente dieser Straße zu genießen. Shopping pur!

Den Tag mit einem Nachtspaziergang am Flussufer beenden

Die von Heidelberg vermittelte romantische Stimmung, die man bei jedem Spaziergang in der Altstadt spürt, ist nachts bei eingeschaltetem Licht noch intensiver zu spüren. Sowohl die Alte Brücke als auch das Heidelberger Schloss sind schön beleuchtet, und die beste Aussicht hat man vom Flussufer gegenüber der Altstadt.

Heidelberg günstig entdecken mit der Heidelberg Card

Tun Sie sich selbst einen Gefallen und holen Sie sich eine Heidelberg Card. Sie können sie für 1 Tag, 2 Tage, 4 Tage oder einen 2-Tages-Familienpass (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder / 1 Erwachsener und bis zu 4 Kinder) erwerben. In der Heidelberg Card inbegriffen:

  • Eintrittskarte Deutsches Apothekenmuseum
  • Eintrittskarte für das Heidelberger Schloss, einschließlich der Standseilbahn zur Anreise
  • Freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Darüber hinaus erhalten Sie einen ermäßigten Preis für mehrere Stadtrundfahrten, Rundgänge und eine Segway-Tour. Außerdem erhalten Sie ermäßigte Eintrittskarten für mehrere Museen und Aufführungen, Rabatte und Freebies in ausgewählten Restaurants und Geschäften sowie Ermäßigungen bei mehreren Bootsfahrten. Kommen wir nun zur eigentlichen Liste der Dinge, die es in Heidelberg zu sehen gibt und die wir persönlich erlebt und geliebt haben.