Versicherungen für Berufsunfähigkeit und Vorsorge

Autor: Redaktion Ocadia.de erstellt am: 21.01.2014 - 21:52

Der Albtraum eines jeden Arbeitnehmers ist, neben der Kündigung, sehr wahrscheinlich die Berufsunfähigkeit. Unter diesem Bergriff versteht man eine dauernde Beeinträchtigung der Ausübung eine Tätigkeit durch Krankheiten, Unfälle oder Invalidität. Berufsunfähigkeit muss ärztlich bestätigt sein.Viele Menschen fragen sich natürlich schon im Vorhinein, wie man sich gegen Berufsunfähigkeit schützen kann, bzw. wie man dafür vorsorgen kann. Es gibt zwei gute Möglichkeiten:

Die erste Möglichkeit ist schlicht und einfach das Besitzen, Verwalten und Anlegen von vielem Geld. Diese Möglichkeit sollte man allerdings nur in Betracht ziehen, wenn man sicher weiß, dass man in absehbarer Zeit wieder in den Beruf, bzw. in die Tätigkeit zurückfinden kann und dort wieder weiter Geld verdienen kann.

Die zweite Möglichkeit ist das Abschließen einer so genannten Berufsunfähigkeitsversicherung. Diese Berufsunfähigkeitversicherung kann man in verschiedenen Möglichkeiten abschließen. Es gibt die Möglichkeit der selbständigen Versicherung, das Abschließen als Risikoversicherung, als Kapital- oder Rentenversicherung, als Basisrente, in Kombination mit einem Aktien- oder Rentenfonds und das Abschließen als Einschluss in eine betriebliche Altersversorgung. Der Sinn einer solchen Versicherung ist demnach der, dass man nach Eintreten der Berufsunfähigkeit eine bestimmten Materiellen Wert gutgeschrieben bekommt. Dieser Wert ist von Versicherung zu Versicherung verschieden, meist ist es aber ein Wert, der ungefähr dem Monatseinkommen entspricht. Um eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, muss folgende Versicherungsbestimmung nachgeprüft worden sein:

?Vollständige Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn der Versicherte infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich für die Dauer von mindestens drei Jahren (Prognosezeitraum) außer Stande ist, seinen Beruf, wie er vor Eintritt der Krankheit, Körperverletzung oder des Kräfteverfalles beschaffen war, auszuüben.?  - Auszug aus dem deutschen Gesetz

Bevor man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, sollte man sich vorher im Internet schlau machen und Berufsunfähigkeitsversicherungen vergleichen.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/9105/

weitere Artikel dieser Kategorie

Was ist eine Schiffsbeteiligung? Was ist eine Haftpflichtversicherung? Urlaub auf Schusters Rappen: Wandern im Allgäu

weitere Artikel dieses Autors

Was ist eine Schiffsbeteiligung? Was ist eine Haftpflichtversicherung? Urlaub auf Schusters Rappen: Wandern im Allgäu Crashtest in USA sorgt für Aufregung Erfahrungen mit Kartenlegern und Hellsehern Geisterfahrer - Ursachen und Hintergründe So eröffnen Sie ein Bankkonto